Kochen, lesen und zelten im Garten

Kochen, lesen und zelten im Garten

Kirchlengern. Mit einer Abschlussveranstaltung für Kinder und Erwachsene beendet die Gemeinde Kirchlengern das Kulturprogramm „Von Opas Chaos“. Am 11. Oktober, ab 16 Uhr, heißt es im Garten der Familie Busse in Kirchlengern/Stift Quernheim, Velhagens Weg 6, „Äpfel und Reibekuchen gegen Großvaters Vergessen“.

Es werden Geschichten gelesen, Kinder kochen Apfelmus im Kessel über der Feuerstelle, die Landfrauen Kirchlengern backen Reibekuchen und der Natur- und Wildnis Pädagoge Hans Gerd Busse verspricht ein naturnahes Programm: „Für das Feuer werden wir Anzündspäne schnitzen. Dazu macht jedes Kind erst einmal einen Messerführerschein.“ Es darf sogar im Zelt übernachtet werden. „Wir unterstützen diese Kulturveranstaltung sehr gern mit unseren Lesebeiträgen aus dem Buch -Wenn mein Mond deine Sonne wäre-“, so Beate Kipp von den Landfrauen Kirchlengern. „Das Kulturprogramm findet mit dieser generationenübergreifenden Veranstaltung einen passenden Abschluss. Die ganze Familie kann teilnehmen, aber auch Einzelpersonen“, bedankt sich Bürgermeister Rüdiger bei allen Beteiligten.

Anmeldungen und Auskunft, auch zur möglichen Übernachtung im Zelt, bei Petra Rullkötter im Rathaus, Telefon 05223/75 73 118 oder per Email an p.rullkoetter@kirchlengern.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.