Diebstahl zweier hochwertiger PKW

Herford – In der Nacht zum Samstag wurden im Herforder Stadtgebiet zwei hochwertige PKW entwendet. Vom Hofgelände eines Hauses an der Stadtholstr. wurde ein weißer Mercedes AMG GLC mit den amtlichen Kennzeichen HF-AP 8880 und ein in der Clausewitzstr. am Straßenrand geparkter grauer Toyota Lexus NX300 mit den amtlichen Kennzeichen HF-TD 578 entwendet. Mögliche Zeugen werden gebeten sich an die Kriminalpolizei in Herford unter Tel.-Nr. 888-0 zu wenden. (Text und  Bild:Polizei)

Verkehrsunfall mit Flucht, Fußgänger wurde angefahren und leicht verletzt.

Bünde, Bahnhofstraße/Blankener Straße (ots) – Bro: Am Sonntag, den 16.Dezember 2018 um 02:28 Uhr, ereignete sich in Bünde ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht bei dem ein Fußgänger leicht verletzt wurde. Ein 27jähriger Bünder wollte zu Fuß von der Bahnhofstraße die Blankener Straße überqueren. Nach seinen Angaben kam es dort zu einer Berührung mit einem Außenspiegel eines vorbeifahrenden unbekannten PKW. Dadurch fiel der Bünder auf die Fahrbahn und der PKW-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der stark angetrunkene Fußgänger wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Bünder Krankenhaus gebracht. Zeugen, die
Angaben zu dem Unfall, dem flüchtigen PKW und dessen Fahrer/in machen können, werden gebeten, sich mit der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Herford unter der Telefonnummer 05221 8880 in
Verbindung zu setzen. (Text: Polizei)


Verkehrsunfall mit vier Leichtverletzten

Bünde – Am Sonntagvormittag gegen 11.10 Uhr befuhr ein 41-Jähriger aus Bünde mit einem Ford Mondeo die Weseler Str. in Bündestadteinwärts.

Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem PKW Toyota, der von einem 81-Jährigen aus Kirchlengern geführt aus der Kurt-Schumacher-Str. nach links in die Weseler Str. einbiegen wollte.
Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführer sowie eine 40-jährige Beifahrerin und ein 7-jähriges Kind im Ford Mondeo leicht verletzt.
Die Verletzten wurden in umliegenden Krankenhäusern behandelt. An dennicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, entstand Sachschaden in einer Höhe von ca. 12.000 Euro. (text: Polizei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.