Der Sozialstaat der Zukunft

Kreis Herford/Bad Oeynhausen. Digitalisierung, Globalisierung, demographischer Wandel: Eine sich immer rasanter verändernde Arbeitswelt erfordert einen Sozialstaat auf der Höhe der Zeit. Wichtig
ist, dass sich alle Menschen auf den Sozialstaat verlassen können: Egal ob Jung oder Alt, im Erwerbsleben, in Rente oder auf der Suche nach Arbeit. Die SPD hat kürzlich ein Konzept für einen modernen Sozialstaat der Zukunft vorgestellt. Sie setzt auf Leistungsgerechtigkeit und Solidarität statt auf Ellenbogen. Und sie ist überzeugt: Arbeit für alle zu ermöglichen und ein Recht auf Arbeit zu schaffen stärkt auch die Demokratie.

Über die Ideen der SPD für den Sozialstaat der Zukunft möchte der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Schwartze informieren und lädt deshalb zu zwei Veranstaltungen ein, in denen es darum gehen
wird, wie der Sozialstaat weiter entwickelt werden kann. Ihre Vorstellungen dazu werden auch Anke Unger und Sarab Aclan vom DGB OWL beitragen.
Die Info-Veranstaltungen finden statt am:
Samstag, 23. März 2019, 15.00 Uhr, im Denkwerk, Leopoldstraße 2-8, in Herford,
sowie am
Montag, 25. März 2019, 18.00 Uhr, in der Gaststätte Klosterheide, Klosterbauerschafter Str. 194, in Kirchlengern.
Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung entweder per
E-Mail an stefan.schwartze.wk@bundestag.de oder telefonisch unter
05221-991133 gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.