Alkoholisierter Fahrer fährt in Leitplanke und flieht

Am Sonntag (26.Januar), um 00.28 Uhr, fuhr ein 31-jähriger Mann aus Oerlinghausen mit seinem grauen Audi A3, auf dem Ostring in Richtung Fiemerstraße. Um vom Zubringer auf die Fiemerstraße zu gelangen, bog der Mann nach links ab. Dabei kollidierte er mit der linksseitigen Leitplanke. Statt seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Wagen, der mittlerweile mit abgerissener Front und entsprechend ohne Licht unterwegs war. Zudem befuhr er die Fiemstraße in Schlangenlinien. Der 35-jährige alarmierte die Polizei. Die eingesetzten Beamten trafen den Unfallverursacher sowie Zeugen an einem Grundstück am Fiemerbrink an. In der Atemluft des Beschuldigten nahmen sie deutlich Alkoholgeruch wahr. Ein Atemtest zeigte ein positives Ergebnis, sodass die Entnahme von zwei Blutproben angeordnet wurde. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 2.000 Euro. (Text und Bild: Polizei)


Unfall mit Flucht – Unbekannter fährt Schranke am Krankenhaus
an

Herford – In der Zeit zwischen Donnerstag (23. Januar), um 12.00 Uhr und
Freitag, um 10.30 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer gegen eine Schranke
am Parkplatz für die Warenannahme des Herforder Klinikums. Der Unbekannte
touchierte die Schranke so, dass die Verankerung beschädigt wurde. Frische
Unfallspuren am Halterungskasten lassen darauf schließen, dass es sich um ein
dunkles Fahrzeug gehandelt haben muss. Statt sich um seine Pflichten als
Unfallverursacher zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte unerlaubt vom
Unfallort. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.000 Euro.
Hinweise zu der Tat erbittet die Polizei in Herford unter 05221 – 888 0. (Text: Polizei)


Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte – 20-Jähriger alkoholisierter Mann verletzt Polizeibeamten

Eine Gruppe junger Männer widersetzte sich aggressiv und beleidigend am frühen Sonntagmorgen (26.1.) der Ingewahrsamnahme durch Polizeibeamte. Die Polizeibeamten waren zu einem Einsatz auf den Parkplatz einer Herforder Diskothek an der Bünder Straße gerufen worden. Dort kam es zu Streit zwischen einem aggressiven und offensichtlich alkoholisierten 20 Jahre alten Mann aus Bückeburg und dem Einlasspersonal. Zusammen mit seinen beiden Freunden beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten und zeigte stark aggressives Verhalten. Die Gruppe wurde aufgrund des anhaltenden Widerstands gegen die Polizeibeamten dem Gewahrsam der Polizeiwache zugeführt. Dabei ging der Mann die Beamten so an, dass ein Polizist leicht verletzt wurde. Der junge Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. (Text: Polizei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.