„Vielfalt verbindet“ – Interkulturelle Woche(n) im Kreis Herford

Kreis Herford. In der Zeit vom 10.09. bis 11.10.2018 beteiligt sich widunetz – Netzwerk für Integration & Vielfalt bereits zum neunten Mal an den Interkulturellen Wochen im Kreis Herford. Dabei handelt es sich um ein bundesweites Aktionsprogramm. Im Kreisgebiet wird es über 30 Veranstaltungen geben, fast 40 Kooperationspartnerinnen und -partner sind in die Organisation eingebunden. Alle leben das diesjährige Motto „Vielfalt verbindet“.

„Die Interkulturelle Woche ermöglicht es, dass sich die verschiedensten Menschen miteinander austauschen können. Es ist aktueller und wichtiger denn je, dass kulturelle Begegnungen entstehen und erlebt werden.“, betont Landrat Jürgen Müller. Das Programm umfasst für diesen Austausch vielfältige Angebote wie Diskussionsrunden, Lesungen, aber auch Workshops, Ausstellungen oder kulinarische Angebote bei einem internationalen Kulturfrühstück. Neben Vereinen, Beratungsstellen, Kirchengemeinden und unterschiedlichen Religionsgemeinschaften beteiligen sind auch Verbände, Behörden und viele mehr. „Die neunte Interkulturelle Woche dauert im Kreis Herford länger als im bundesweiten Zeitraum, denn das Programm ist jährlich gewachsen. Dabei gibt es immer wieder neue Ideen und Veranstaltungen, die eine immer größere Zielgruppe ansprechen.“, sagt Mirjam Bibi, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums. So gibt es in diesem Jahr zum Beispiel einen Kalligraphie-Kurs für chinesische Schriftzeichen oder eine Upcycling- und Tauschbörse.

widunetz – Netzwerk für Integration & Vielfalt im Kreis Herford feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum und ist eine Kooperation des Kreises Herford, der Städte und Gemeinden des Kreises, der Träger der freien Wohlfahrtspflege im Kreis Herford sowie weiterer Netzwerkpartner. Ziel ist die Vernetzung der mit Integration und Migration befassten Institutionen im Kreis Herford wie die Durchführung gemeinsamer Projekte. Weitere Informationen zum Netzwerk unter www.widunetz.de.

Die Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Die IKW findet seit über 40 Jahren immer Ende September statt. Während der bundesweiten Interkulturellen Woche werden in ganz Deutschland in mehr als 500 Städten und Gemeinden rund 5.000 Veranstaltungen unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ angeboten. Weitere Informationen zur Interkulturellen Woche unter www.interkulturellewoche.de.

Foto Interkulturelle Woche:
Reihe 1, v.l.: Keywan Berejian (AWO OWL); Jürgen Müller (Landrat Kreis Herford); Salva Al-Mahmod (Caritas); Marie Joёlle Chaput (KI); Andrea Dohmann (VHS)
Reihe 2, v.l.: Dennis Heymann (Kreissportbund); Anette Kuhn (Jobcenter); Regina Hibbeln (Caritas); Stamatios Mavroudis (Diakonisches Werk)
Reihe 3, v.l.: Ingvild Scheele-Kolesch (DRK); Elif Nur Özari (DRK); Maryam Naggar (DRK); Mirjam Bibi (Leitung KI)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.