„Ich gehe immer leise“

Filmvorführung und Diskussion
„Ich gehe immer leise“

In dem Dokumentarfilm “Ich gehe immer leise” erzählen Menschen aus Bielefeld von ihren Erfahrungen mit Alltagsrassismus. Damit wollen sie
darauf aufmerksam machen, dass Rassismus nicht immer von der Absicht der Person her zu definieren ist, sondern Wirkung auf die Betroffenen hat.
Der Film schafft Raum für die Thematisierung von Rassismus und bietet Einblicke in theoretische Hintergründe. Gemeinsam wollen die Beteiligten
ermutigen kontinuierlich in Richtung Gleichberechtigung und einer friedvollen Welt zu arbeiten.

Der Filmemacher Dr. Keith Hamaimbo (Bildungsreferent beim Welthaus
Bielefeld) wird an dem Abend anwesend sein und es besteht die
Möglichkeit einer gemeinsamen Diskussion.
Donnerstag, 27.09.2018
Uhrzeit: 19 Uhr
Ort: Haus unter den Linden, Herford
Eintritt frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.