Verletzte Frau durch Verkehrsunfall bei Dunkelheit und Schneeregen

Hiddenhausen – Am Montag (28.1.) gegen 18:55 Uhr
überquerte eine 46-jährige die Milchstraße in Richtung Eilshausen zu
Fuß. Zeitgleich fuhr eine 67-Jährige mit ihrem Pkw Skoda Octavia die
Eilshauser Straße in Richtung Obere Talstraße. Die Hiddenhauserin bog
bei Dunkelheit und leichtem Schneeregen nach links in die Milchstraße
ab. Dabei übersah sie die Fußgängerin und erfasste diese mit der
Front ihres Wagens. Das Unfallopfer wurde verletzt und von einem
eingesetzten Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei
rät im Hinblick auf die Wetterlage in dieser Jahreszeit insbesondere
bei Dunkelheit und Schneeregen zu einer äußerst umsichtigen
Fahrweise. (Text: Polizei)


Hausbesitzer schlägt Einbrecher in die Flucht

Vlotho – Am Montag (28.1.), um 11:20 Uhr, begegnete
ein vermutlicher Einbrecher dem 48-jährigen Hausbesitzer. Der Mann
aus Vlotho entdeckte den Täter, als dieser die Türklinke seiner
verschlossenen Waschküche herunterdrückte. Daraufhin flüchtete der
unbekannte Mann über die Dorfstraße in Richtung Wehrendorfer
Friedhof. Das Opfer beschreibt den Täter als circa 170 cm groß und
schlank. Bekleidet war dieser mit einer grauen Hose und einer
schwarzen Kapuzen-Jacke. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der
Polizei unter 05221 888-0 in Verbindung zu setzen.(Text: Polizei)


Kioskfenster mit Gullydeckel zersplittert

Herford – Zwischen Samstag (26.Januar), 18 Uhr, und Montag
(28. Januar), 6:50 Uhr, zerstörten unbekannte Täter das Fenster eines
Kiosks an der Bismarckstraße/Ortsieker Weg mit einem Gullydeckel. Als
die Mitarbeiterin des Ladens am Montagmorgen zur Arbeit kam,
entdeckte sie das zersplitterte Fenster. Der Deckel stammte von einem
Gully in der Nähe des Tatorts. Der Sachschaden beläuft sich auf
mehrere hundert Euro. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat in
Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 erbeten.(Text: Polizei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.