Positiver Besucherzulauf im Marta Herford

Marta Herford reagiert mit neuen Öffnungszeiten

Das Marta Herford wird ab kommenden Mittwoch, dem 01. Juli, seine Öffnungszeiten anpassen. Damit kehrt das Museum zur Variante der täglichen Öffnung von 11 bis 18 Uhr zurück, verlängert aber darüber hinaus jeden Freitag bis 20 Uhr. Im Zuge der allgemeinen Lockerungen wurde das Hygienekonzept für den Museumsshop ebenfalls angepasst, sodass dieser eingeschränkt nutzbar sein wird. Das Marta reagiert damit mehr als fünf Wochen nach der Wiedereröffnung erneut auf das veränderte Freizeitverhalten der Besucher*innen. Dies zeigte eine Besucherauswertung in der Museumslobby sowie zahlreiche persönliche Gespräche und auch Anmerkungen innerhalb der sozialen Netzwerke: „Wir haben uns nach der coronabedingten Schließung erst einmal an die Besucherbedürfnisse herantasten müssen und waren im besten Sinne überrascht von dem guten und vor allem so positiv gestimmten Zulauf in diesen ungewöhnlichen Zeiten. Die Abendöffnung wird vor allem von jüngeren Menschen sehr geschätzt, ist aber für viele auch noch ungewohnt“, resümiert Marta-Direktor Roland Nachtigäller. „Mit einer verlässlichen Öffnung freitagabends bis 20 Uhr wollen wir nun mindestens bis zum Jahresende denjenigen einen Besuch ermöglichen, die es eher nach Feierabend ins Museum zieht. So kann sich der abendliche Marta-Besuch als Startschuss ins Wochenende etablieren.“, ergänzt der kaufmännische Geschäftsführer Andreas Kornacki. Der Marta22-Abend entfällt dagegen voraussichtlich bis Ende des Jahres, da die zu erwartenden Besucherströme nur schwer zu kalkulieren und mit den geltenden Hygieneregeln zu vereinbaren sind.

Die neuen Öffnungszeiten ab 01.07.2020:
Di, Mi, Do von 11 bis 18 Uhr
Fr von 11 – 20 Uhr
Sa & So von 11 bis 18 Uhr

BU: © Marta Herford, Foto: Felix Hüffelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.