Einleitung von Salzabwasser wird abgelehnt

Einleitung von Salzabwasser in die Werra und Weser wird abgelehnt

 
Stadtrat Vlotho beschließt einstimmig Resolution: Einleitung von Salzabwasser in die Werra und Weser wird abgelehnt
Einstimmig hat sich der Rat der Stadt Vlotho in seiner Sitzung am 23. Juni 2020 mit einer Resolution gegen eine weitere Salzeinleitung in die Werra und Weser durch das Unternehmen Kali und Salz entschieden. Das Unternehmen K+S soll zukünftig nicht mehr wie in der Vergangenheit Salzabwässer in die Werra und Weser ableiten, sondern ihre Produktionsabfälle nach den Regeln der Technik entsorgen.

Im Rahmen der derzeitigen öffentlichen Auslegung der Unterlagen von Kali und Salz im wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren in den Kommunalverwaltungen sollen die Genehmigungsbehörden eine weitere Verschlechterung der Wasserqualität von Werra und Weser nicht erlauben, so der einstimmige Beschluss des Stadtrates Vlotho.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.