Erfolgreiche Schülerinnen und Schüler der Musikschule Kirchlengern

Kirchlengern. Beim diesjährigen Musikwettbewerb der Volksbanken im Kreis Herford nahmen Schülerinnen und Schüler der Musikschule Kirchlengern in den Sparten Gesang und Gitarre teil. Die Wertungsspiele fanden am 11. und 12. November 2018 in der Musikschule Herford vor einer Fachjury statt. Vorangegangen waren viele Monate Vorbereitung mit Stückauswahl und vielen Übungsstunden, um sich dann gut vorbereitet dem Wettbewerb zu stellen.
Der Gitarrenschüler Ruben Frädrich und die Gitarrenschülerin Nihal Ünlü waren sehr erfolgreich und belegten in ihrer Altersklasse den ersten Preis. Sie spielten dann auch beim Preisträgerkonzert vor etwa 300 Zuhörern Teile ihres Programmes.
In der Sparte Gesang gewannen in der jeweiligen Altersgruppe Johanna Weisheit (3. Preis), Anna-Charlotte Klose (2. Preis), Janneke Saeger (2. Preis) und Jennifer Knauer (2. Preis).
Der Wettbewerb findet in jedem Jahr in einer anderen Musikschule statt. Die Wertungssparten wiederholen sich alle zwei Jahre. Die Musikschule Kirchlengern organisiert den Wettbewerb wieder im Jahr 2020.

Bild: Die Preisträger des Volksbankenwettbewerbes 2018: Ruben Frädrich, Johanna Weisheit (vordere Reihe), Janneke Saeger, Jennifer Knauer, Anna-Charlotte Klose und Ünlü Nihal (mittlere Reihe von links)  beim Preisträgerkonzert im Studio der Nordwestdeutschen Philharmonie mit Landrat Jürgen Müller, Schulleiter Andreas Hölzer, Lehrkraft Christel Albrecht und Vorstandssprecher Andreas Kämmerling (hinten von links)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.