Tipps für die Biotonne

In den letzten Tagen gab es erhebliche Nachtfröste, die in den nächsten Tagen laut Vorhersage anhalten. Daher besteht die Gefahr, dass der Inhalt der Biotonnen festfriert und sich die Tonnen gar nicht oder nur teilweise entleeren lassen. Daher hier einige Tipps, wie das vermieden werden kann:

  • Wenn möglich, die Tonne an einen geschützten Standort (Garage, Keller, Hauswand) stellen und erst am Tag der Leerung ab 6.00 Uhr an die Straße stellen.
  • Den Boden der Tonne mit einer Lage zerknülltem Zeitungspapier oder Eierkartons auslegen.
  • Feuchte Abfälle in Zeitungspapier wickeln und immer mal wieder Zweige oder Strauchwerk zum auflockern einfüllen.
  • Kein nasses Laub einwerfen (nach Möglichkeit vorher abtrocknen lassen) und generell auf keinen Fall Abfälle einstampfen.
  • Wenn der Inhalt der Biotonne am Tag der Entleerung trotzdem festsitzt, sollte man ihn mit einem Spaten oder Besenstiel auflockern.
  • Damit die Deckel nicht festfrieren, sollte der Rand mit etwas Speiseöl eingerieben werden.

Festgefrorene Tonnen können nicht nachgefahren werden. Jeder Nutzer der Abfallgefäße hat, ist gehalten selber Vorsorge zu treffen. Das betrifft auch die Restmülltonnen. Rückfragen beantwortet Ihnen gerne die Umwelt- und Abfallberatung der Stadt Vlotho unter der Telefonnummer 05733 / 924-429.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.