So viele Auszubildende wie noch nie bei der Kreisverwaltung

Kreis Herford. Zum Ausbildungsbeginn 2018 gibt es Verstärkung für das Herforder Kreishaus. Insgesamt 20 Nachwuchskräfte sind jetzt in ihre Ausbildung oder ihr duales Studium beim Kreis Herford gestartet – so viele wie noch nie zuvor.

Ausgebildet wird in den Berufen Verwaltungsfachangestellte (3), Verwaltungswirtinnen (2), Hauswirtschafterin (1), Fachinformatiker (1), Abwassertechnik (1), Vermessungstechnikerin (1) und Geomatiker (1) sowie Notfallsanitäter/innen (4). Außerdem absolvieren sechs junge Menschen ihr duales Studium für den „Bachelor of Laws“ beim Kreis Herford. Landrat Jürgen Müller hat die Nachwuchskräfte im Kreishaus begrüßt und ihnen einen guten Start in die berufliche Karriere gewünscht.

Um den neuen Arbeitsplatz besser kennen zu lernen, gibt es für die Neuen die traditionelle „Kreishausrallye“. Neben dem Kreishaus und den Außenstellen erfahren die Auszubildenden so auch viel Wissenswertes über den Kreis und seine Bewohnerinnen und Bewohner. Insgesamt 51 Nachwuchskräfte werden momentan beim Kreis Herford ausgebildet.

Abb: Die neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung bei der Begrüßung mit Landrat Jürgen Müller, Jessica Gutmann, Sabrina Kötter und Bianca Kuhlmann (Personalmanagement Kreis Herford)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.