Junger Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn

Schwerer Verkehrsunfall mit Verletzten – Junger Fahrer gerät in Löhne auf die Gegenfahrbahn

Am Montag (23. September), um 7:37 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Mann aus Löhne mit seinem PKW auf der Häger Straße in Richtung Koblenzer Straße. Gleichzeitig befuhr eine 40-jährige Frau aus Bad Oeynhausen die Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Der junge Fahrer verlor aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Bereich einer Kurve die Kontrolle über seinen gelben Citroen C1. Dadurch geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden weißen Nissan Juke. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Unfallverursacher schwer, die Unfallgegnerin verletzte sich leicht. Eingesetzte Rettungswagen brachten die beiden Personen in benachbarte Krankenhäuser. Die nicht mehr fahrbereiten PKW wurden von Unternehmen abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme war die Häger Straße zeitweise gesperrt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 8.000 Euro.(Text und Foto: Polizei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.