Rundgang um den Marktplatz in Bünde

Rundgang um den Marktplatz in Bünde

Seit alters her waren Marktplätze nicht nur Zentren des wirtschaftlichen Treibens der Städte. So diente auch in Bünde die zentrale Handelsfläche nicht nur dem Austausch landwirtschaftlicher Produkte. Neben dem Raum für gelegentliche Großveranstaltungen siedelte sich eine Reihe von Industriebetrieben an, aber auch öffentliche Einrichtungen und Privathäuser ergänzten das bauliche Ensemble am Rande der Innenstadt. Vieles davon ist mittlerweile schon selbst wieder Geschichte. Dieser Geschichte wollen die Teilnehmer unter der Leitung von Stadtführer Jörg Militzer während eines kleinen Rundgangs über und um den Marktplatz nachgehen.
Treffpunkt ist am Mittwoch, den 15. August um 19:00 Uhr der Marktplatz, vor dem Gymnasium. Eine Tageskasse ist wie immer eingerichtet.

Foto: DKW Schnellaster, Tempo und Goliath waren in den 1950er Jahren die bevorzugten Lieferfahrzeuge der Markthändler. Auch das Gerichtgebäude wirkt – zwischenzeitlich umgebaut – auf dieser alten Ansicht doch sehr ungewohnt. (Foto Museum Bünde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.