Neue Ausstellung im Hudl

Noch bis zum 26. August 2019 ist im Haus unter den Linden eine repräsentative Gemäldeausstellung mit dem Titel “Landschaften und Menschen” des Bünder Künstlers Ginés de Castillo-Elejabeytia zu sehen. Der 78-jähige Künstler ist in Spanien geboren und lebt seit 1964 in Deutschland und im Jahr 1970 zog er nach Bünde.

Ein Teil der Bilder wurde auf Grund von Inspirationen von literarischen Vorlagen gemalt. Phantasievolle Figuren, teilweise von Franz Kafka’s eher traurigen Hauptfiguren aus seinen Geschichten. Der studierte Soziologe malt nicht streng abstrakt, sondern verknüpft Traumlandschaften und innere Landschaften mit der Wirklichkeit. Das Betrachten der manchmal geheimnisvoll anmutenden Bilder ist also zugleich auch ein Ausflug in die Literatur.

Der Künstler ist Mitglied im Künstlerforum Herford. Dieses kooperiert mit dem Hudl und realisiert in den Räumen sehenswerte Ausstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.