Kontrolle am Ende

Im Verlauf des letzten Jahres kam es auf Bundesautobahnen und Kraftfahrstraßen wiederholt zu schwersten Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Fahrzeugen des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs. Harter Konkurrenzdruck und ein geringes Entdeckungsrisiko veranlassen Unternehmer und Fahrer häufig dazu, sich leichtfertig über einschlägige Gesetzesvorschriften hinwegzusetzen.

Gerade diesen Personenkreis hatte die Polizei am Donnerstag (27.9.) in der Zeit zwischen 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr auf der Umgehungsstraße (B239 / B61) in Richtung der Straße Füllenbruch im Fokus. Insgesamt waren Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei Herford und Minden-Lübbecke, ein Sachverständiger für das Kraftfahrzeugwesen und das Hauptzollamt Bielefeld bei den Kontrollen beteiligt. Das Veterinäramt/Lebensmittelüberwachung und das Amt für Abfallwirtschaft des Kreises Herford richteten für den Bedarfsfall eine Rufbereitschaft für die Einsatzdauer ein. 88 Kraftfahrzeuge wurden überprüft, darunter waren Lkw, Pkw und Traktoren.

Es wurden zahlreiche Verstöße festgestellt:

– 2 Fahrzeuge waren nicht korrekt versteuert
– 6 Fahrzeugführer hatten die Ladung unzureichend oder gar nicht gesichert
– 3 Fahrzeuge wurden wegen Problemen mit der Bremsanlage aus dem Verkehr gezogen
– 6 Fahrzeuge hatten geringe technische Mängel, durften aber die Fahrt fortsetzen
– An einem Fahrzeug war eine falsche Umweltplakette angebracht worden.

Hier wurde eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung gefertigt
– Insgesamt 21 Anzeigen wegen Verstößen gegen Lenk- und Ruhezeitenregelungen wurden gefertigt
– 1 Anhänger war mit einer Bohrstation völlig überladen und musste stehen bleiben
– 22 Fahrzeugführer hatten während der Fahrt telefoniert
– 8 Fahrzeuginsassen waren nicht angeschnallt
– 1 Fahrzeug wurde ohne vorderes Kennzeichen bewegt
– 1 überlanger Baukran wurde ohne Genehmigung transportiert.

Dieser Fahrer wurde ursprünglich herausgewunken, weil er sein Handy als Navigationsgerät nutzte und in der Hand hielt.

Die Fahrt endete am Kontrollort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.