Fahrradzusammenstoß

Herford – Am Samstag (22. Juni), um 12:10 Uhr, ereignete sich an der Unterführung Lübberstraße. Ein 29-jähriger Mann aus Minden bog mit seinem Rad vom Bergertorwall kommend in die Unterführung ein. Gleichzeitig fuhr eine 42-Jährige aus Herford in entgegengesetzter Richtung durch die Unterführung. Beide Unfallbeteiligte fuhren durch die enge Stelle und es kam zum Zusammenstoß. Beide stürzten. Der Fahrer eines schwarzen Klapprades verletzte sich dabei leicht. Die Fahrerin eines Damenrades erlitt schwere Kopfverletzungen. Ein eingesetzter Rettungswagen brachte beide in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 300 Euro. (Text und Bild: Polizei)


Verkehrsunfall  in Löhne – Junge Fahrer kollidieren an Kreuzung

Am Samstag (22. Juni), um 21:48 Uhr, fuhr ein 17-Jähriger auf einem Leichtkraftrad auf der Straße Feldmark in Richtung Dorfstraße. Gleichzeitig fuhr ein 18-Jähriger auf der Straße Birkenhain in Richtung Lübbecker Straße. Der junge Zweiradfahrer aus Bad Oeynhausen überfuhr die Kreuzung. Gleichzeitig nahm der Fahrer eines roten Volvo K den von links kommenden Kradfahrer erst in letzter Minute wahr. Entsprechend kam es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Dabei stürzte der Mofafahrer und verletzte sich leicht. Ein eingesetzter Rettungswagen brachte ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 8.000 Euro. (Text und Bild: Polizei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.