Auf Wiedersehen. Hallo.

„Seit über 24 Jahren stehe ich auf der Bühne, aber unter uns: Ich stehe
immer öfter nicht, ich sitze. Deswegen mache ich jetzt den „Howie“ und
geht auf meine wahrscheinlich definitiv wirklich allerletzte
Abschiedstour.“ Am Freitag, 8. Februar ab 20 Uhr verabschiedet sich
Mirja Boes im Stadtgarten Bünde mit ihrem Programm „Auf Wiedersehen.
Hallo.” wahrscheinlich vielleicht endgültig von der Bühne.

Es ist höchste Zeit, sie für ihr Lebenswerk weg zu würdigen. Und das
bitte, bevor ihre Witze einen Damenbart bekommen. Also darf sich das
Publikum auf eine Good Bye Tour und ein „Best of Best of ihres
Schaffens“ freuen. Boes Freunde, ihre Weggefährten, ihre Mentoren: Sie
alle kommen nicht. Dafür kommen die „Honkey Donkeys“. Die Band muss,
denn das steht in ihrem Vertrag. „Statt ‘nem ollen Adieu gibt es von mir
ein fettes: Tschüss, ihr Säcke“, sagt Boes. „Schließlich habe ich mich
schon von so vielem verabschiedet: Von meiner Unschuld, als sich ein Opa
am FKK-Strand vor mir bückte. Und von meiner Traumfigur, weil es für
alles Light Produkte gibt, nur nicht für Fritten.“
Aber keine Sorge, der Abgesang dauert nur vier Minuten. Denn so lange
ist ihr teilweise zu Recht vergessener Hit „20 Zentimeter, nie im Leben
kleiner Peter“. Danach gibt es nagelneue Impro-Comedy rund um die
kleinen, großen, schrecklich-schönen und leiderlustigen Comebacks des
Lebens. „Auf Wiedersehen. Hallo.“, die Willkommenabschiedrevue. Der neue
Comedy-Musik-Ringelpiez mit Anfassen. Anfassen der Honkey Donkeys.
Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter
www.widuticket.de und telefonisch unter (05223) 17 88 88.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.