Aktuelle Zahlen aus dem Impfzentrum

Aktuelle Zahlen aus dem Impfzentrum

Seit Impfstart  (08.02.2021) wurden im Impfzentrum des Kreises Herford 27.106 Impfungen durchgeführt (Stand 05.04.). Von den 27.106 Impfungen wurden 18.922 mit BioNTech und 8.184 mit AstraZeneca durchgeführt. Insgesamt wurden bislang 20.566  Menschen im Impfzentrum geimpft, 6.540 haben bereits ihre zweite Impfung bekommen.

Von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag wurden insgesamt 3.925 Impfungen durchgeführt. Publikumsreichster Tag war der Ostermontag mit 1.200 Impfungen.

Im Impfzentrum werden derzeit geimpft: Personen der Altersgruppen über 60 Jahre ohne Vorerkrankungen, die einen Termin für die Impfung mit AstraZeneca gebucht haben sowie Personen über 80 Jahre. Menschen mit Vorerkrankungen (gem. § 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfVO) werden ab heute in den Arztpraxen geimpft.

Die Termine werden in der Zeit von 08:00 – 20:45 Uhr vergeben.

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit werden 41 Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern behandelt (davon 24 mit Wohnsitz im Kreis Herford). Hiervon werden 9 Patient*innen intensivmedizinisch betreut, 6 davon müssen beatmet werden. (Anm. Da in den Krankenhäusern des Kreises Herford Patient*innen aus unterschiedlichen Kreisen und Städten der Region behandelt werden, können mitunter die vom Kreis Herford gemeldeten stationären Patientenzahlen von denen der Krankenhäuser abweichen)

Situationen in den Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe

Derzeit gibt es in 15 Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe bestätigte Fälle. Insgesamt sind 5 Bewohner*innen/Patient*innen und 9 Beschäftigte infiziert. 8 weitere Beschäftigte sind (ohne Infektion) in Quarantäne.

Situation an den Schulen und Kindertagesstätten im Kreis Herford

Insgesamt sind im Kreisgebiet 96 Schüler*innen und zwei Lehrkräfte infiziert. Die Infizierten verteilen sich auf 44 Schulen im Kreisgebiet (derzeit Osterferien).

In 11 von insgesamt 129 Kitas im Kreisgebiet sind bestätigte Corona-Fälle bekannt. Hierbei handelt es sich um Infektionen bei 14 Kindern und einer Infektion beim Kita-Personal.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.