„…denn er weiß nicht, was er tut

Thomas Hermanns bezeichnet ihn als “Impromaschine”. Bastian Pastewka nennt ihn “den Hurrikan der Comedy”. Und in seinem Stammtheater Gloria in Köln heißt er schlicht “Kult-Korf”. Sascha Korf, Deutschlands lustigster Spontanitätsexperte erzählt mit vollstem Körpereinsatz aus seinem Leben und ist dabei auf der Suche nach dem ultimativen Glück – am Samstag, 14. März ab 20 Uhr im Universum Bünde.

Sascha Korf tut es wieder: Nach seinem vorangegangenen Erfolgsprogramm Aus der Hüfte, fertig, los! legt er nach mit „”…denn er weiß nicht, was er tut”.
Natürlich stellt sich die Frage, was ist eigentlich Glück? Für die einen ist es der Sechser im Lotto, für die andern ein freier Parkplatz in der Innenstadt. Alle sind auf der Suche nach Erfüllung; und damit Sascha Korf bei der Findung helfen kann, lernt er seine Zuschauer kennen, um Ereignisse auf der Bühne nachzuspielen. Wild und rasant, aber immer sympathisch bindet Sascha Korf alle Menschen im Saal in seine Show mit ein. Die Zuschauer sind nach eigener Aussage das Herzstück des Abends.
Aber Sascha wäre nicht der Tausendsassa, den man kennt, hätte er sich nicht auch selbst in die aberwitzigsten Situationen begeben, von denen es zu berichten gilt: wenn er in einem Nobel–Restaurant den Kellner für einen Pantomimen hält, wenn er beim Waldbaden sämtliche heimischen Tiere in den Wahnsinn treibt oder wenn er zu einer Yogastunde geht und beim herabschauenden Hund mit einer Taube kollidiert. Lachseminare, Eishotels oder Schwimmen mit Forellen: Der Turbolader der Comedy hat alles probiert, um stellvertretend zu schauen, was davon wirklich glücklich macht.
Kaum jemand interagiert so schnell wie der quirlige Halb-Kölner und Halb-Spanier, der in seinen Programmen eine rasante Mischung aus Stand-Up und Improvisation bietet. Sascha Korf ist total fertig – schlagfertig! Eine Fähigkeit, die der Großmeister des schnellen Denkens par excellence beherrscht und dafür bereits vielfach mit Preisen ausgezeichnet wurde.

Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.widuticket.de und telefonisch unter (05223) 17 88 88.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.