Update Corona Kreis Herford

Update Corona Kreis Herford: Insgesamt 22 bestätigte Corona-Fälle im Kreis Herford – Polizei ist auch betroffen

 

Kreis Herford: Im Kreis Herford gibt es nun insgesamt 22 bestätigte Corona-Fälle. Die Situation ist dynamisch. Die Rückverfolgung der Infektionsketten erschwert sich mit zunehmender Fallzahl. Derzeit befinden sich mehrere hundert Menschen vorsorglich in häuslicher Quarantäne.

 

Unter den infizierten Personen sind auch eine Polizeibeamtin und ein Polizeibeamter. Ihnen geht es den Umständen entsprechend gut, sie sind in häuslicher Quarantäne. Landrat Jürgen Müller: „Die Polizei ist in der Lage flexibel, darauf zu reagieren. Eine Personalumschichtung in der Dienststelle ist bereits erfolgt.“

Polizei, Feuerwehr und Personen aus dem Gesundheits- und Rettungswesen gehören zu den Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung dienen, sagt Landrat Jürgen Müller. „In diesen Bereichen sind Personalausfälle für uns besonders kritisch und extra zu bewerten. Wir haben dafür spezielle Notfallpläne, durch die auch eine Ersatzbesetzung zur Verfügung steht. Trotzdem zeigt es, wie wichtig die derzeitigen Maßnahmen im Bereich der Reduzierung sozialer Kontakte sind. Jeder Einzelne kann und muss helfen, indem er umsichtig und verantwortlich handelt.“,erklärt Landrat Jürgen Müller.

 

Von den insgesamt 22 infizierten Personen aus dem Kreisgebiet stammen 11 aus Herford, die anderen Personen verteilen sich auf Enger (1), Löhne (3), Bünde  (3) und Hiddenhausen (4). Das Alter der Infizierten liegt zwischen 9 und 72 Jahren. Zwei der infizierten Personen befinden sich derzeit in stationärer Behandlung im Klinikum.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.