The Watch plays Genesis – Universum Bünde

The Watch plays Genesis – A Prog Journey 1970/1976

Die italienische Genesis Tribute Band „The Watch“ hat sich im Laufe ihres Bestehens den Ruf erarbeitet, eine Art Nachlassverwalter des Werkes der legendären Vorbilder zu sein. Das Mailänder Quintett kommt auf seiner Tournee regelmäßig im Universum Bünde vorbei. Im Mittelpunkt des Konzertes am Samstag, 17. Oktober ab 20 Uhr diesmal „A Prog Journey 1970/1976“.

The Watch sind eine fünfköpfige Progressive Rock Band aus Mailand, die bereits acht Alben mit eigenem Material veröffentlicht hat. Seit 2009 spielen sie auf ihren zahlreichen Tourneen durch Europa, Großbritannien, USA und Kanada Konzerte, die sich mit den GENESIS Alben der Jahre
1970-75 beschäftigen. Keine andere Band schafft es die Kühnheit und Hochspannung der Frühphase GENESIS‘ mit so puren Emotionen einzufangen.
Die dramatischen Grabriel-esquen Vocals und die instrumentale Großartigkeit der Band versprechen eine Show, die man nicht verpassen darf.
Nach und nach bringt „The Watch“, bestehend aus Simone Rossetti (Gesang), Giorgio Gabriel (Gitarre), Mattia Rossetti (Bass), Valerio De Vittorio (Tasteninstrumente) und Marco Fabbri (Schlagzeug), die legendären Shows von „Genesis“ auf die Bühne und zelebriert sie als nostalgisches Spektakel mit authentischen Instrumenten der frühen siebziger Jahre. Darüber hinaus haben sie mit Bandgründer Simone Rossetti einen Sänger, dessen Stimme der des jungen Peter Gabriel verblüffend ähnlich ist. „The Watch“ bieten seinem Publikum eine besondere Attraktion: Kurze, liebevoll gestaltete, einfühlsam gesprochene Erläuterungen helfen dem Zuhörer, den Zauber und das Geheimnis der vertonten Geschichten zu entschlüsseln.
Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.widuticket.de und telefonisch unter (05223) 17 88 88.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.