„Kennen Sie Kleist?“

„Kennen Sie Kleist?“ im Forum der Erich Kästner-Gesamtschule

Kirchlengern. Im Rahmen der Reihe „Kultur im Forum“ präsentiert die Theatergruppe Südlengern am 12. Januar 2020 ihr aktuelles Stück „Kennen Sie Kleist“ mit Texten, Erzählungen und einer Kurzfassung „Der zerbrochene Krug“ im Forum der Erich Kästner-Gesamtschule, In der Mark 30, Kirchlengern. Das Programm beginnt um 17 Uhr. In der Pause bieten die Landfrauen Getränke und Fingerfood an.

Kennen Sie Kleist? Klar! Das ist doch der Dichter, der den „Zerbrochenen Krug“ geschrieben hat. Und wie hat Kleist gelebt, wie ist er gestorben? Muss man das wissen? Das muss man nicht, ist aber eine packende Geschichte. Das jedenfalls fand die Theatergruppe Südlengern, als sie sich auf die Suche nach Antworten machte. Herausgekommen ist ein ca. zweistündiges Programm, das Schlaglichter wirft auf bedeutsame Stationen des Lebens und Wirkens eines unserer bedeutendsten deutschen Dichter, der sich Zeit seines Lebens verkannt fühlte und am Ende nur den Ausweg eines spektakulären Abgangs sah. Sie erleben Heinrich von Kleist höchst persönlich auf der Bühne. Er ist dabei, wenn von der dramatischen Inszenierung seines Ablebens die Rede ist, und auch, wenn seine Schwester Ulrike von wichtigen Stationen seines Lebens berichtet. Sie lernen Marie von Kleist kennen, seine 16 Jahre ältere Cousine, mit der ihn eine tiefe platonische Liebe verband. Sie hätte Kleist vielleicht als Einzige von seinem absurden Entschluss abbringen können, die irdische Bühne mit einem irrwitzigen Paukenschlag zu verlassen.

Die präzise geformte Sprache Kleists kennen viele von uns aus dem „Zerbrochenen Krug“. Die Theatergruppe wird das Lustspiel im zweiten Teil des Programms in einer Kurzfassung in Szene setzen.

Kleist in zwei Stunden kennenlernen zu wollen, wäre ein mehr als anmaßendes Unterfangen. Doch eine Annäherung erscheint möglich. Ein Gespräch zwischen Eve, der Protagonistin aus dem „Zerbrochenen Krug“, und Christine, einer jungen Frau des 21. Jahrhunderts, spannt den Bogen ins Hier und Heute. Kleist hat uns auch jetzt noch viel zu sagen.

Karten für diese Veranstaltung gibt es in den Vorverkaufsstellen Bürgerbüro im Rathaus, Gemeindebücherei Kirchlengern, Tankstelle Busse, Reisebüro Heitkamp, Praxis für Podologie Redeker und an der Abendkasse. Der Eintritt kostet 8 € bzw. 6 € ermäßigt für Schüler und Studenten.

Weitere Infos über Kultur im Forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.