Studieren – wie kann ich das finanzieren?

Mit welchen Kosten muss ich für mein Studium rechnen? Gibt es Stipendien, auf die ich mich bewerben kann. Wie funktioniert das Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BaföG? Was gibt es in Hinblick auf das Kindergeld zu beachten, wenn während des Studiums gearbeitet wird? – Auf diese und ähnliche Fragen gibt das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Herford Antworten, und zwar in einer Veranstaltung am Donnerstag, 07. Februar, von 15 bis 16 Uhr.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei und unverbindlich.

Noch ein Hinweis für alle, die ein Studium anstreben: Die Agentur für Arbeit bietet ein Online-Angebot zur bundesweiten Studienorientierung: das Selbsterkundungstool, kurz SET. Auf der Website (www.arbeitsagentur.de <http://www.arbeitsagentur.de> )

können Nutzer Testverfahren absolvieren, auf Basis derer sie passende Studienfelder angezeigt bekommen, und auch direkt nach Studiengängen suchen. Da bei der bundesweiten Studiengangsuche unter anderem nach Ort, Hochschulform oder Zulassungsbeschränkungen gefiltert werden kann, können die Nutzer mit wenigen Klicks den passenden Studiengang an der gewünschten Hochschule für sich finden.

Es ist ebenfalls möglich, unmittelbar aus dem SET Kontakt zur Berufsberatung der Agentur für Arbeit Herford aufzunehmen. Für Frauke Schwietert, Leiterin der Herforder Arbeitsagentur, bildet das Tool eine ideale und innovative Ergänzung zum persönlichen Beratungsgespräch mit den Experten der Berufsberatung.

Wie funktioniert das Selbsterkundungstool SET?

SET besteht aus vier Modulen, die unabhängig voneinander absolviert werden können und bis zu 80 Minuten dauern. Abgefragt werden kognitive Fähigkeiten, soziale Kompetenzen, persönliche Interessen und berufliche Vorlieben. Je mehr Module die Testperson beendet, umso genauer wird die Aussagekraft des Tools. Es gibt aber nach jedem abgeschlossenen Modul bereits ein erstes Ergebnis.

Die Nutzung des SET funktioniert mit Anmeldung und Passwort. Der Vorteil: Die Nutzerinnen und Nutzer können so bei der Bearbeitung der Testverfahren jederzeit eine Pause einlegen und sie zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen.

Zu allen Studienfeldern zeigt das Tool am Ende der Testverfahren die individuellen Passungen an. Dabei werden die Ergebnisse mit den Anforderungen der Studienfelder verglichen. Zu diesen Studienfeldern können die Nutzerinnen und Nutzer anschließend mit wenigen Klicks passende Studiengänge an Hochschulen finden. Filterfunktionen ermöglichen eine genaue Auswahl sowohl des konkreten Studiengangs als auch der konkreten Hochschule. Dafür nutzt das Selbsterkundungstool unter anderem die Datenbasis der Hochschulrektorenkonferenz.

Das SET kann auf verschiedenen Endgeräten (Tablets und PCs) genutzt werden.

Link zum SET und weitere Informationen zum Tool: https://www.arbeitsagentur.de/bildung/studium/selbsterkundungstool

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.