Sonderführung im Marta

„Kreaturen nach Maß – Tiere und Gegenwartsdesign“.

am kommenden Sonntag, dem 7. 10., ab 14 Uhr führt Marta-Kuratorin Friederike Fast gemeinsam mit der mobilen Tierärztin Dr. Katharina Radelof durch die Ausstellung „Kreaturen nach Maß – Tiere und Gegenwartsdesign“.

Bild: Konstantin Grcic, Architecture for dogs: Paramount, 2012, Selbstbaumöbel, Podest, Spiegel, Teppich, Glühbirnen, 79 × 42 × 90 cm, © Architecture for Dogs, Foto: Hiroshi Yoda

Veranstaltungsinformation

Im Marta mit…
Dialogischer Rundgang mit mobiler Tierärztin
Am kommenden Sonntag, dem 07. Oktober, um 15 Uhr findet eine neue „Im Marta mit…“- Veranstaltungsreihe im Marta Herford statt. Dabei führen in einem dialogischen Rundgang die mobile Tierärztin Dr. Katharina Radelof und Marta-Kuratorin Friederike Fast durch die Ausstellung „Kreaturen nach Maß – Tiere und Gegenwartsdesign“. Dr. Katharina Radelof versorgt seit 2016 mit einer mobilen Arztpraxis Tiere im Kreis Bielefeld und ist Dozentin an der Hundeakademie OWL. Einzelne Themen und Werke der Ausstellung werden aus unterschiedlichen Blickwinkeln durchleuchtet und diskutiert. Im Fokus steht dabei immer die Frage nach einer möglichen Balance in der Beziehung zwischen Tier und Mensch. Im Anschlusstermin am 28. Oktober wird dann ein weiterer Termin mit der Gastkuratorin Tanja Seiner stattfinden. Der Eintritt beträgt 2,50 € zzgl. Eintritt; die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Ob als Nahrungsmittel, wissenschaftliches Forschungsobjekt oder sozialer Gefährte: Das Verhältnis zwischen Mensch und Tier ist komplex und voller Widersprüche. Der Drang, sich Tiere zu Nutze zu machen, zieht sich durch die menschliche Geschichte. Wenn jedoch diese Optimierung so weit reicht, dass sie als Organspender dienen, im Labor künstlich gezüchtet oder sie Schönheitsoperationen unterzogen werden, kann man dann überhaupt noch von „Tieren“ sprechen? In der Ausstellung „Kreaturen nach Maß“ im Marta Herford fragen Designer*innen in drei Kapiteln nach dem richtigen Maß der Gestaltung und entwerfen zukunftsträchtige Perspektiven auf die Beziehungen zwischen Mensch und Tier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.