NUR NOCH BIS MONTAG

Letzte Blicke von Direktor Roland Nachtigäller auf ‘‘Die Realität…ist absurder als jeder Film“

Am kommenden Sonntag, dem 09. Juni, um 15 Uhr wirft Marta-Direktor Roland Nachtigäller in einem gemeinsamen Rundgang mit den Besucher*innen letzte und persönliche Blicke auf die Ausstellung „Die Realität…ist absurder als jeder Film“. Die Tickets für den Ausstellungsrundgang kosten 2,50 Euro zzgl. Ausstellungseintritt. Die Ausstellung ist noch bis einschließlich Pfingstmontag, dem 10. Juni zu sehen. Eine Anmeldung für den Direktorenrundgang ist nicht erforderlich, allerdings lohnt sich frühes Erscheinen aufgrund der begrenzten Plätze.

In der Ausstellung „Die Realität … ist absurder als jeder Film“ beleuchten fünf in Israel geborene Künstler*innen mit je einem opulenten Videofilm und begleitenden Bildwerken höchst unterschiedliche Lebenswelten, deren Faszinationskraft man sich kaum entziehen kann. Voller Fabulierlust und mit untergründigem Witz erzählen Yael Bar–tana, Guy Ben-Ner, Keren Cytter, Omer Fast und Roee Rosen von reli–giösen Kultorten, vom Kampf gegen den Staub und allgegenwärtigem Kriegsgetöse, von der Sinnsuche und märchenhaften Erscheinungen.

 


Bildnachweis (Filmstill):
Omer Fast, The Invisible Hand, 2018, Virtual Reality-Film in 3D, Sound, 12.30 Min., Beauftragt vom Guangdong Times Museum, China, 2018, Foto: Vega Fang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.