Krebs überwunden – und dann?

Den Krebs überwunden – und dann?

Arbeit nach oder mit Krebs – welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Die Rückkehr an den Arbeitsplatz nach einer Krebsbehandlung ist für viele Patienten angstbehaftet. Es ergeben sich Fragen nach der eigenen Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit. Herr Volker Marten, Berater bei der Fachstelle „Behinderte Menschen im Beruf/ Integrationsfachdienst“, informiert umfassend über die Anerkennung von Schwerbehinderung, stufenweise Wiedereingliederung in den Arbeitsalltag, psychosoziale Beratungs- und Unterstützungsangebote auch bei Gesprächen mit dem Arbeitgeber sowie technische Arbeitshilfen bei körperlichen Einschränkungen und ggf. berufliche Qualifizierung und Neuorientierung.

Der Vortrag, zu dem die Krebsberatungsstelle des Kreises Herford Krebsbetroffene und interessierte Angehörige einlädt, beginnt am Dienstag, 29. Mai, 17 Uhr. Veranstaltungsort ist der Sitzungsraum des Personalrates, Personalwohnheim am Klinikum, Schwarzenmoorstraße, Block A, Erdgeschoss. Um Anmeldung wird unter der Rufnummer 05221 – 942605 gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.