Hoher Sachschaden

Herford – Am Sonntag (20.10.), um 17.28 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Mann aus Herford in seinem PKW auf der B61 in Richtung Goebenstraße. Gleichzeitig fuhr eine 36-jährige Frau aus Kirchlengern auf derselben Straße in entgegengesetzter Richtung. Der junge Fahrer bog in seinem silbernen Mitsubishi Lancer nach links in die Bünder Straße ab. Er übersah die ihm entgegen kommende Fahrerin eines weißen Skoda Fabia und verursachte einen Zusammenstoß. Dabei verletzte sich die Frau leicht. Ein eingesetzter Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Die beiden PKW waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beträgt mindestens 22.000 Euro.(Text und Bild Polizei)


Verstoß gegen Kreislaufwirtschaftsgesetz – Zeugenhinweis
führt zu illegalem Schrottsammler

Hiddenhausen – Am Freitagnachmittag (18.Oktober) fiel
einem aufmerksamen Zeugen ein oranger Mercedes Sprinter an der Straße
Womke auf. Der 32-jährige Mann aus Hiddenhausen beobachtete den
Fahrer dabei, wie dieser immer wieder anhielt und durch Gärten und an
Häusern Ausschau hielt. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Die
eingesetzten Beamten kontrollierten den auffälligen Wagen an der
Milchstraße. Dabei fiel auf, dass der 27-jährige Fahrer rumänischer
Herkunft, erforderliche Papiere nicht vorlegen konnte, so dass er
eine Sicherungsleistung zahlen musste. Zudem wurde ihm seine
Tätigkeit untersagt. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf
hin, wertvolle Rohstoffe nicht offen auf dem eigenen Grundstück
liegen zu lassen. Sollten Sie fremde Menschen dabei beobachten, wie
diese auf Ihrem Grundstück nach Metallen und ähnlichem suchen,
alarmieren Sie die Polizei unter der 110.(Text und Bild Polizei)


Verkehrsunfall – Pedelec-Fahrer stürzt bei Bremsmanöver

Bünde – Am Freitag (18.Oktober), um 18:10 Uhr, fuhr eine
62-jährige Frau aus Bünde in ihrem PKW vom Parkplatz der Pauluskirche
in Richtung Kaiser-Wilhelm-Straße. Gleichzeitig fuhr ein 55-jähriger
Mann aus Hiddenhausen auf seinem Pedelec auf dem Radstreifen der
Kaiser-Wilhelm-Straße in Richtung Hindenburgstraße. An der Einmündung
fuhr die Fahrerin eines Nissan zu weit auf den Radstreifen. Um einen
Zusammenstoß zu verursachen, bremste der Radfahrer ab. Dabei stürzte
er zu Boden und verletzte sich leicht. Ein eingesetzter Rettungswagen
brachte ihn in ein Krankenhaus. Es entstand geringer Sachschaden.(Text und Bild Polizei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.