Fische haben Gülleunfall überstanden

Die Else und die Fische haben Gülleunfall ohne erkennbaren Schaden überstanden

Kreis Herford/Rödinghausen/Bünde. Nach dem Gülleunfall vom vergangenen Samstag sind die Werte der Wasserproben der Else in Rödinghausen und Bünde wieder auf normalem Niveau. Nach den Messungen der Unteren Wasserbehörde des Kreises Herford, liegen die Werte für Nitrat-Stickstoff deutlich unter dem Grenzwert und die Werte für Ammonium wieder im normalen Bereich.

Nach den Analysewerten der Wasserproben von heute (26.06.) hat der Gülleunfall demnach im Kreisgebiet keine erkennbaren Schäden hinterlassen.

Der Hintergrund:
Die Gülle war von einem landwirtschaftlichen Betrieb im Kreis Osnabrück ausgeflossen. Dort hatten in einem Güllekeller Reparaturarbeiten stattgefunden. Die Polizei und die zuständige Wasserbehörde in Niedersachsen ermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.