Zusammenstoß zweier PKW nach Vorfahrtsmissachtung

Spenge – Am Dienstag (6.August), um 15:40 Uhr, fuhr ein 53-Jähriger aus Bielefeld auf dem Helliger Weg in Richtung Spenge Industriegebiet. Gleichzeitig fuhr eine 34-Jährige Frau aus Spenge auf der Jellinghausstraße in Richtung Helliger Weg. An der Kreuzung nahm der Fahrer eines schwarzen Golf Variant der Frau die Vorfahrt. Die beiden PKW stießen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der schwarze VW Fox und kam im Straßengraben zum Stehen. Die Fahrerin verletzte sich und wurde mit einem alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 6.500 Euro.


Verkehrsunfall mit Personenschaden – Fahrerin fährt auf stehenden PKW auf

Herford – Am Dienstag (6.August), um 14:20 Uhr, fuhr eine 26-jährige Frau aus Hiddenhausen auf der Herringhauser Straße in Richtung Füllenbruchstraße. Gleichzeitig fuhr eine 51-Jährige in ihrem blauen Ford Focus auf der Straße Im Babenbecker Feld und bog nach rechts auf die Herringhauser Straße ab. Verkehrsbedingt musste sie wenige Meter später anhalten. Dies nahm die Fahrerin eines grauen Kia Picanto zu spät wahr. Die junge Frau fuhr auf den stehenden PKW auf. Dabei verletzten sich die Geschädigte sowie ihre beiden Beifahrerinnen leicht. Der Kia war nicht mehr fahrbereit und wurde abtransportiert. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 3.500 Euro.


 Verkehrsunfall – Radfahrer stürzt durch abbiegendes Auto

Hiddenhausen – Am Dienstag (6.8.), um 17:00 Uhr, fuhr eine 30-jährige Frau aus Enger auf der Bünder Straße in Richtung Herford. Gleichzeitig fuhr ein 41-jähriger Herforder auf dessen Fahrrad parallel zu der Autofahrerin auf der Fahrbahn. Die Frau in ihrem grauen Audi B8 bog nach rechts in die Bachstraße ab. Damit verursachte sie einen Zusammenstoß mit dem Radfahrer, der geradeaus weiterfahren wollte. Dieser prallte gegen das Auto, rollte über dieses hinweg und kam auf der Straße verletzt zum Liegen. Die Versorgung der Wunden wird der verunfallte Radfahrer durch einen Arzt selbstständig vornehmen lassen. Zudem entstand an Rad und PKW ein Gesamtschaden von mehreren hundert Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.