Wer kennt diesen Mann?

Mit einem Beschluss des Amtsgerichtes in Bielefeld sucht die Polizei Herford nach einem überregional handelnden dringend tatverdächtigen Mann. In Form eines Trickdiebstahles gelang es zuletzt bisher unbekannten Tätern einer Geschädigten beim Einkaufen in einem Verbrauchermarkt in Kirchlengern am 28.06.2018 die Geldbörse zu stehlen.

Der auf dem Foto abgebildete bärtige Mann konnte dann mit der EC-Karte mehrere Verfügungen von Bargeld am Geldautomat vornehmen. Der Schaden in dieser Tat beläuft sich auf fast dreitausend Euro. Es ist ihm darüber hinaus in mehreren weiteren Taten im Kreisgebiet ebenfalls eine Abhebung mit anderen entwendeten Karten gelungen. Die Beamten der Kriminalpolizei haben zudem Taten aus zwei Nachbarkreisen in Ostwestfalen durch den gleichen Tatverdächtigen ermitteln können. Die Polizei bittet daher um Hinweise, die zur Identifizierung der Person führen könnten. Hinweise werden an das zuständige Kriminalkommissariat 2 in Bünde unter der Telefonnummer 05221-8880 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.(Text und Foto:Polizei)


Kennzeichendiebstahl in Vlotho

Im Verlauf des letzten Wochenendes (7.9.-10.9.) entwendeten unbekannte Täter in der Aubignystraße das
hintere Kennzeichen LIP-WL 375 eines Fahrzeuges. Der graue Opel Astra stand auf dem Stellplatz vor einem Mehrfamilienhaus. Hinweise zu der
Tat oder im Falle der Wiedererkennung des Kennzeichens nimmt die Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221 888-0 entgegen.


Automatenaufbruch in Vlotho

Am frühen Diensttagmorgen (11.September) gegen 02:30 Uhr hebelten unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten im
Bereich der Lemgoer Straße / Wehrendorfer Straße auf und entwendeten Tabakwaren und Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich mindestens auf
1.000 Euro. Die Kriminalpolizei nimmt unter der Rufnummer 05221 888-0 Hinweise zur Tat oder den Tätern entgegen.

(Text: Polizei)


Betrunken ohne Führerschein in Bünde

Am Dienstagmorgen (11.9.) gegen 01:50 Uhr erhielt die Polizei Bünde Kenntnis über eine Trunkenheitsfahrt.
Ein blauer VW-Golf 5 mit Herforder Zulassung befuhr mit überhöhter  Geschwindigkeit und in Schlangenlinien die Herforder Straße. Die
eingesetzten Beamten konnten dieses Fahrzeug im Rahmen der Fahndung in der Bohnenstraße geparkt feststellen.

In dem Auto befand sich nur ein 33-jähriger Bielefelder auf dem Beifahrersitz. Aufgrund der starken Alkoholisierung und des dringenden Verdachts der
Trunkenheitsfahrt wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Wie die weiteren Überprüfungen seiner Personen ergaben, hat der Beschuldigte
auch keinen Führerschein und muss sich nun auch für den Verdacht dieser Straftat verantworten. (Text: Polizei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.