Autoaufbruch – Täter schlägt Scheibe ein und entwendet Tasche

Bünde – Am Mittwoch (19.Dezember) gegen 16:05 Uhr
schlug ein unbekannter Täter bei einem in der Kloppenburgstraße
geparkten VW-Caddy die Seitenscheibe ein und entwendete aus dem
Innenraum eine Tasche. Hierin befanden sich Bargeld, Bankkarten und
persönliche Dokumente. Der jugendliche Täter soll eine graue Jacke
mit Kapuze getragen haben und nach der Tatausführung in Richtung
Hochstraße geflüchtet sein. Der Gesamtschaden beträgt mindestens 500
Euro. Hinweise zu der Tat oder dem Täter nimmt die Kriminalpolizei
unter der Telefonnummer 05221 888-0 entgegen. Während für Delikte
dieser Art grundsätzlich keine tatkritischen Zeiten feststellbar
sind, lassen sich als örtliche Schwerpunkte überwiegend die
Ballungsräume ausmachen. Während für den Autoaufbruch grundsätzlich
keine tatkritischen Zeiten feststellbar sind, lassen sich als
örtliche Schwerpunkte überwiegend städtische Bereiche ausmachen. Im
letzten Jahr wurden kreisweit 799 Fälle des Diebstahls an / aus
Kraftfahrzeugen angezeigt. Für das Jahr 2018 zeichnet sich bislang
ein positiver Trend ab und die Fallzahlen sinken. Jeder Autonutzer
kann sich selbst schützen. Autoaufbrecher nutzen häufig die
Gelegenheit und den günstigen Moment. Falls lukrative Beute im
Fahrzeuginnern sichtbar ist, schlagen Langfinger zu. Das Auto ist
kein geeigneter Ort zur Aufbewahrung von Wertgegenständen.(Text: Polizei Skizze: Herford-aktuell)


Täter hebeln Terrassentür in Herford auf

Am Mittwoch (19.Dezember) gegen 20:40 Uhr
kehrte ein 63-jähriger Eigentümer eines Einfamilienhauses in der
Straße Im Großen Siek zu seiner Wohnanschrift zurück. Sofort bemerkte
er, dass der Wohnbereich ausgekühlt war. Verantwortlich dafür war
eine offen stehende Terrassentür. Diese wurde im Verlauf des
Nachmittags durch unbekannte Täter aufgehebelt. Angaben zu dem
möglichen Diebesgut können noch nicht gemacht werden. Der Sachschaden
beläuft sich auf circa. 350 Euro. Hinweise zu der Tat nimmt die
Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 05221 888-0 entgegen.(Text: Polizei)


Zwei Täter nach Sachbeschädigung in Löhne gestellt

Am frühen Donnerstagmorgen (20. Dezember)
gegen 02:50 Uhr haben zwei aufmerksame Zeugen auf der Oeynhausener
Straße zwei Sachbeschädigungen beobachtet und die Polizei alarmiert.
Durch die gemeldeten Personenbeschreibungen konnten noch im Bereich
der Straße Am Brink ein 17-jähriger Löhner und ein 24-Jähriger aus
Bad Oeynhausen durch eine Polizeistreife angehalten und kontrolliert
werden. Die Ermittlungen ergaben, dass die beiden alkoholisierten
Männer zu Fuß auf der Oeynhausener Straße in Richtung Weihestraße
unterwegs waren. Auf Höhe einer Tankstelle zerschlugen die Täter den
unteren Teil der Preisanzeigentafel. Nur weniger Meter weiter
beschädigten sie die Schaufensterscheibe einer Firma. Der
Gesamtschaden wird auf circa 3.500 Euro beziffert. Gegen die beiden
Männer wurde aufgrund des Verdachts der Sachbeschädigung das
Strafverfahren eingeleitet. (Text: Polizei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.