Am 11. März 2021 um 11 Uhr wird es wieder laut

Warntag2021: Am 11. März 2021 um 11 Uhr wird es wieder laut

Der landesweite Sirenenprobealarm wird jährlich an jedem zweiten Donnerstag im März durchgeführt. Auch in diesem Jahr werden die fünf stationären Sirenen in der Weserstadt gestartet.

Diese Sirenensignale werden in NRW einheitlich verwendet:

Landhandel Klocke, Hohenhausener Straße 30, 32602 Vlotho-Steinbründorf

Rathaus Stadt Vlotho, Lange Straße 60, 32602 Vlotho-Mitte

Grundschule Vlotho, Herforder Straße 8, 32602 Vlotho-Mitte

Schulzentrum, Jägerortstraße 30, 32602 Vlotho-Winterberg

Firma Hettich, Gerhard-Lücking Straße 10, 32602 Vlotho-Hollwiesen

Unsere Sirenen an den Standorten Uffeln (Firma Paul Justen GmbH, Möllberger Str.

13), Exter (Firma Hettich, Industriestraße 11) und Bonneberg (Turnhalle

Grundschule, Bonneberger Str. 25) werden am Donnerstag noch nicht ertönen. Wir

sind allerdings sehr zuversichtlich, dass beim nächsten bundesweiten Warntag im

September auch diese Sirenen mit den entsprechenden Empfängern ausgestattet

Dazu erfolgt eine Probealarmierung über „Katwarn“ und der Warn-App

„Nina“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes)

Der Warntag soll die Bevölkerung daran erinnern, wie wichtig es ist, sich mit

Warnung auszukennen.

Warnung: Eine Minute Heulton (an- und abschwellend)
Entwarnung: Eine Minute Dauerton Alarmierung Feuerwehr: Eine Minute Dauerton zweimal unterbrochen

Der Probealarm beginnt mit einem einminütigen Dauerton, der im Ernstfall “Entwarnung” bedeutet. Danach folgt eine fünfminütige Pause. Anschließend ist ab 11:06 Uhr ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton zu hören. Dabei handelt es sich um das eigentliche Warnsignal, das bei einem echten Notfall auf eine Gefahrenlage hinweist.

Nach einer weiteren fünfminütigen Pause schließt
um 11:12 Uhr ein einminütiger Entwarnungsdauerton den Probealarm ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.