Neuer Audi TT RS

Für alle Die die schon Alles haben!

  • Neue Front und neu gestalteter Heckflügel mit seitlichen Winglets
  • Preisgekrönter Fünfzylinder: 2.5 TFSI-Motor mit 294 kW (400 PS) und 480 Nm
  • Audi Sport Geschäftsführer Michael-Julius Renz: „TT RS zeigt noch mehr von seiner Kraft.“

Audi Sport schärft das Topmodell der TT-Baureihe: Optisch noch dynamischer zeigt der neue TT RS (Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 8,1 – 7,9; CO2-Emission kombiniert g/km: 183 – 181*) selbstbewusst, was in ihm steckt. Sein Fünfzylinder liefert 400 PS, begleitet von unverkennbarem Fünfzylinder-Sound. Der neue TT RS ist ab 7. Februar 2019 bestellbar. Ab Frühjahr 2019 stehen Coupé und Roadster in Deutschland und weiteren europäischen Ländern beim Händler. Die Preise für das Coupé beginnen bei 67.700 Euro. Der Roadster startet bei 70.500 Euro.

„Der neue TT RS ist in absoluter Bestform“, sagt Michael-Julius Renz, Geschäftsführer der Audi Sport GmbH. „Wie ein austrainierter Athlet zeigt er noch mehr, wie viel Kraft unter seiner muskulösen Außenhaut steckt.“ Oliver Hoffmann, Technischer Geschäftsführer der Audi Sport GmbH ergänzt: „Für die herausragende Performance sorgen das niedrige Gewicht, das maximal sportlich abgestimmte Fahrwerk und unser preisgekrönter Fünfzylinder. Bereits zum neunten Mal in Folge haben wir mit dem 2.5 TFSI-Motor den begehrten „International Engine of the Year Award“ gewonnen.“

Dynamischer Auftritt: das Außendesign
So maskulin war der TT RS noch nie. Die vollkommen neu gezeichnete Front und der markante Heckabschluss verleihen ihm einen dynamischen Auftritt. Der schwarz glänzende Grill mit schwarzem mattem Singleframe-Rahmen trägt im unteren Bereich einen quattro-Schriftzug in Titanoptik matt. Die nochmals vergrößerten seitlichen Lufteinlässe werden an ihren Innen- und Außenseiten jeweils durch vertikale Stege unterteilt. Zur Motorkühlung sitzen hinter dem RS-typischen Wabengitter zusätzliche Wasserkühler. Durch die seitlichen Lufteinlässe, die fast bis an die vorderen Radhäuser heran reichen, wirkt der neue TT RS extrem breit.

Ein durchgängiger Frontspoiler, der an den seitlichen Enden steil nach oben zieht, schließt die Frontschürze scharf nach unten ab und sorgt für eine markante, an den Motorsport angelehnte, Optik. Serienmäßig ist das Blade in Wagenfarbe lackiert, auf Wunsch in Aluminiumoptik matt oder Schwarz glänzend. Im neu gestalteten Seitenschweller trägt das RS-Modell einen Einleger in Schwarz glänzend. Für die Gehäuse der Außenspiegel stehen Wagenfarbe, Aluminiumoptik matt, Schwarz glänzend und Carbon zur Wahl.

Am Heck zieht der neu gestaltete, feststehende Heckflügel mit seitlichen Winglets die Blicke auf sich. Als Teil des Aerodynamik-Konzepts unterstützt er die RS-typische Performance und Effizienz. Oberhalb des neuen RS-spezifischen Diffusors befinden sich auf beiden Seiten vertikale Designelemente. Zwei große, ovale Abgasendrohre bilden den RS-typischen Abschluss.

LED-Scheinwerfer sind Serie. Die optionalen Matrix LED-Einheiten regeln das Fernlicht intelligent und hochflexibel. Die ebenfalls optionalen Matrix OLED-Rückleuchten (Organic light emitting diode) im 3D-Design verteilen ihr flächiges Licht extrem homogen und präzise. Beim Einschalten der Zündung zeigen die OLED-Rückleuchten eine spektakuläre Inszenierung. Im Interieur kommt eine rote 12-Uhr-Markierung am Lenkradkranz neu hinzu.

Für den neuen TT RS stehen acht Farben zur Wahl, darunter der neue RS-spezifische Farbton Kyalamigrün und die neuen Töne Pulsorange und Turboblau. Auf Wunsch setzen die Optikpakete Aluminium matt und Schwarz glänzend am Blade und am Heckflügel Akzente. Mit dem Optikpaket Schwarz glänzend gibt es wahlweise die Audi-Ringe und die TT RS- Modellbezeichnung an Front und Heck in schwarz. Das Stoffverdeck des TT RS Roadster ist in Schwarz gehalten. Das Programm Audi exclusive bietet weitere vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten.

Preisgekrönte Performance: der 2.5 TFSI
Fünfzylinder, 294 kW (400 PS) Leistung, 480 Nm Drehmoment, Allradantrieb quattro – der Audi TT RS überzeugt mit inneren Werten und bietet herausragende Fahrleistungen. In nur 3,7 Sekunden sprintet das Coupé von 0 auf 100 km/h. Die Begleitmusik ist dabei Fünfzylinder-typisch: 1-2-4-5-3. Durch diese Zündfolge zünden abwechselnd direkt benachbarte und weit voneinander entfernte Zylinder. Dieser einzigartige Rhythmus ist Musik in den Ohren vieler PS-Puristen.

Für den 2.5 TFSI-Motor wurde Audi Sport im vergangenen Jahr bereits zum neunten Mal in Folge mit dem begehrten „International Engine of the Year Award“ ausgezeichnet. Das Turbo-Aggregat schöpft seine Leistung aus 2.480 cm3 Hubraum. Das maximale Drehmoment von 480 Nm steht von 1.950 bis 5.850 Umdrehungen pro Minute bereit. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h abgeregelt, auf Wunsch erst bei 280 km/h.

Die Kräfte des Fünfzylinders fließen über eine Siebengang S tronic auf den permanenten Allradantrieb quattro, der die Power über eine Lamellenkupplung frei zwischen den Achsen verteilt. Die radselektive Momentensteuerung macht das Handling noch agiler und sicherer. Über das Fahrdynamiksystem Audi drive select kann der Fahrer den quattro-Antrieb und andere Komponenten wie Lenkung, S tronic, Motorcharakteristik und Abgasklappen beeinflussen. Zur Wahl stehen die vier Modi comfort, auto, dynamic und individual.

Pure Dynamik: das Fahrwerk
Das niedrige Gewicht (1.450 Kilogramm TT RS Coupé ohne Fahrer) und das konsequent-sportlich abgestimmte Fahrwerk bilden die Grundvoraussetzungen für das hervorragende Handling des Audi TT RS. Einen engen Kontakt zur Fahrbahn vermittelt die RS-spezifisch abgestimmte Progressivlenkung. Hinter den 19- oder 20-Zoll-Rädern arbeiten an der Vorderachse innenbelüftete, gelochte Stahlscheiben. Die Bremssättel sind serienmäßig schwarz lackiert, optional in Rot. Auf Wunsch ist das RS-Sportfahrwerk plus mit adaptiven Dämpfern in der Audi magnetic ride-Technologie verfügbar. Ihre Regelung ist ebenfalls in das Fahrdynamiksystem Audi drive select eingebunden.

Vom Motorsport inspiriert: das Interieur
Bedienung und Anzeige sind im neuen TT RS komplett auf den Fahrer ausgerichtet. Den sportlichen Charakter des 2+2-Sitzers unterstreichen die RS-Sportsitze mit Rautensteppung in Alcantara oder optional mit Wabensteppung in Leder Feinnappa sowie die RS-Schriftzüge an Sitzen, Lenkrad, Einstiegsleisten und Wählhebel. Spezielle RS-Anzeigen im serienmäßigen Audi virtual cockpit mit 12,3-Zoll-Bildschirm informieren über Reifendruck, Drehmoment und g-Kräfte. Die Schaltblitz-Darstellung fordert den Fahrer im manuellen Modus beim Erreichen der Drehzahlgrenze zum Hochschalten auf. Das RS-Sportlederlenkrad inklusive Schaltwippen verfügt neben Multifunktionstasten über zwei Bediensatelliten für Motorstart und -stopp sowie das Fahrdynamiksystem Audi drive select.

Das neue RS-Designpaket bringt rote oder blaue Akzente an den Luftausströmern, den Gurten und den Fußmatten mit RS-Logo ins Auto. Das erweitere RS-Designpaket bietet zusätzlich farblich abgesetzte Designelemente an Sitzen und Mittelkonsole.

Up to date: das Infotainment
Auch beim Infotainment bietet Audi jede Menge Features. Zu den Optionen gehören die MMI Navigation plus mit MMI touch inklusive Freitextsuche und natürlicher Sprachsteuerung sowie der WLAN-Hotspot und das Online-Modul Audi connect. Über den schnellen LTE-Standard gelangen die Online-Dienste an Bord. Das Audi smartphone interface verbindet das Smartphone mit dem TT RS und spielt die Inhalte nahtlos über USB direkt ins Audi virtual cockpit. Für ein exzellentes Klangerlebnis an Bord sorgt das Bang & Olufsen Soundsystem mit einer Leistung von 680 Watt.

Der neue TT RS ist ab 7. Februar 2019 bestellbar. Coupé und Roadster stehen ab Frühjahr 2019 bei den Händlern. Der Preis für das Coupé liegt bei 67.700 Euro. Der Roadster startet bei 70.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.