„Liebe alte Kleinstadt Bünde“

Zur letzten Vortragsveranstaltung in dieser Wintersaison lädt Jörg Militzer in die Räume der Geschichtswerkstatt ein. Dabei versucht er am kommenden Mittwoch in wahrlich große Fußstapfen zu treten, denn der ehemalige Museumleiter Karl Paetow hat bereits in den 1950er Jahren unter diesem Titel einen reich bebilderten Vortrag über „Bünder Döhnken“ zum Besten gegeben. Militzer versucht anhand von Paetows Überlieferungen, aber auch ergänzt durch weiteres Bildmaterial, die von dem literarisch begabten Museumsmacher festgehaltenen „alten Bünder Geschichten“ erneut zu erzählen. Ergänzt durch zusätzliche Informationen zur Person von Karl Paetow und seinem zeitlichen Umfeld.

Beginn ist am Mittwoch, den 06.03.2019 um 19:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Geschichtswerkstatt Bünde, Auf’m Tie 6, im Hause Schuster-Immobilien. Eine Abendkasse ist wie immer eingerichtet.

 

Abbildung: Mit dieser Aufnahme des alten Treppenaufganges zur Laurentius-Kirche warb Karl Paetow schon im Jahre 1955 für seinen Vortrag in der Aula des damaligen Jungen-Gymnasiums.

(Abbildung: Archiv Militzer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.