Diese Woche Samstag: Impfungen für 12 bis 15-Jährige im Impfzentrum

Diese Woche Samstag: Impfungen für 12 bis 15-Jährige im Impfzentrum
Kreis Herford. Ab Samstag, den 31.07.2021, können zwischen 8 und 20 Uhr im Impfzentrum des Kreises Herford 12 bis 15-Jährige geimpft werden. Weitere Termine werden bekannt gegeben. Für die Impfungen der 12 bis 15-Jährigen ist der Impfstoff der Firma BioNTech vorgesehen. Zwischen der Erst- und Zweitimpfung sollen drei Wochen liegen. Die Terminvergabe erfolgt über ein Buchungssystem auf der Internetseite des Kreises Herford, das voraussichtlich am Mittwoch freigeschaltet wird. Der Kreis Herford wird dann noch einmal informieren.

Grundlage für die Impfungen der 12 bis 15-Jährigen ist ein neuer Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS). Demnach dürfen die Impfzentren nun für alle 12- bis 15-Jährigen Corona-Schutzimpfungen anbieten. Grundlage sind dabei die strengen Vorgaben der STIKO: Nachdem bislang die Impfungen ab 12 Jahren ausschließlich bei Vorliegen bestimmter Vorerkrankungen oder bei einem regelmäßigen Kontakt zu Personen mit erhöhtem Risiko schwerer Krankheitsverläufe, die selbst nicht geimpft werden können, empfohlen wurde, können nun alle Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren eine Impfung erhalten.

Vor einer Impfung muss zwingend eine ausführliche medizinische Beratung und Aufklärung der Kinder und Jugendlichen und ihrer Sorgeberechtigten durch einen Kinderarzt oder eine Kinderärztin erfolgen. Die Einwilligung zur Impfung hat durch alle sorgeberechtigten Personen zu erfolgen, die die Kinder zur Impfung vor Ort begleiten müssen. Auch Großeltern dürfen ihre Enkelkinder zur Impfung begleiten. Dafür müssen jedoch eine Vollmacht einer sorgeberechtigten Person sowie die von allen sorgeberechtigten Personen unterschriebene Einwilligungserklärung vorliegen.

„Uns erreichen in diesen Tagen Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern, deren Kinder sich gerne impfen lassen möchten. Die entsprechende Erlaubnis, im Impfzentrum 12 bis 15-Jährige impfen zu können, bekamen wir zum Ende der letzten Woche vom MAGS. Damit verbunden waren jedoch einige Bedingungen – wie etwa die ausführliche Beratung durch Kinder- und Jugendärzte, die zunächst organisiert werden mussten. Heute haben wir dann von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) erfahren, dass wir den Kindern und Jugendlichen am 31.07. ein konkretes Impfangebot machen können“, so Krisenstabsleiter Markus Altenhöner, der ergänzt:

„Wenn entsprechender Bedarf besteht, werden weitere Tage folgen, an denen sich 12- bis 15-Jährige in unserem Impfzentrum impfen lassen können. Wir werden dann ausführlich und rechtzeitig informieren“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.