2 PKW Aufbrüche in Falkendiek

Gestern (21.Juli) kam es zunächst zwischen 16.00 – 16.20 Uhr in der Schweichelner Straße zu einem Einbruch in einen PKW. Unbekannte Täter schlugen hierzu die Scheibe der Beifahrertür eines grauen VW Up ein und entwendeten aus diesem eine Handtasche. Zwischen 17.15 – 18.30 Uhr kam es dann erneut durch Einschlagen der Scheibe der Beifahrertür eines brauen Nissan Qashqai in der Hombergstraße zu einem Diebstahl von persönlichen Gegenständen. Bei den beiden Taten kam es insgesamt zu einem Schaden in Höhe von ca. 1300 Euro. Die Direktion Kriminalität bittet um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge im o.g. Tatzeitraum unter der Telefonnummer 05221-8880.


Verkehrsunfallflucht- Verdacht der Alkoholisierung

Auf der Diebrocker Straße ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Verkehrsunfallflucht an einem geparkten Fahrzeug. Durch die aufnehmenden Polizeibeamten wurde am Samstagmorgen in unmittelbarer Nähe ein für den Unfall in Frage kommender Pkw mit korrespondierendem Schadensbild festgestellt. Weitergehende Ermittlungen führten zur Identifizierung des Fahrers. Während der Sachverhaltsaufnahme bemerkten die Beamten eine Alkoholisierung des Verursachers. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme und der Führerschein wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2200 Euro geschätzt.


Verkehrsunfall mit Sachschaden – Unfallbeteiligter entfernt sich von der Unfallstelle

Samstag, 20.Juli, gegen 22.40 Uhr, kam es auf der Straße Jungfernheide in Herford zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 43 Jähriger aus Hiddenhausen befuhr mit seinem schwarzen Toyota die Straße Jungfernheide in Richtung der Vlothoer Straße. Im Ausgang einer leichten Rechtskurve kam diesem ein PKW entgegen. Dieser PKW fuhr nach Angaben des 43 Jährigen soweit auf seiner Fahrspur, dass der 43 Jährige mit seinem Toyota nach rechts ausweichen musste. Hierbei stieß dieser mit seinem PKW gegen eine am rechten Fahrbahnrand befindliche Leitplanke. Hierbei entstand ein Sachschaden an dem PKW. Zu einer Berührung mit dem anderen PKW kam es nicht. Der ihm entgegenkommende PKW fuhr weiter, ohne Angaben für die weitere Schadensregulierung zu machen. Zu dem ihm entgegenkommenden PKW konnte der 43 Jährige lediglich angeben, dass dieser ein auffallend helles Scheinwerferlicht hatte. Nähere Angaben waren ihm aufgrund der Dunkelheit nicht möglich. Da nicht auszuschließen ist, dass der zur Zeit noch unbekannte Fahrzeugführer den Verkehrsunfall so nicht wahrgenommen hat wird dieser, oder auch weitere mögliche Zeugen gebeten, sich mit der Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-888-0 in Verbindung zu setzen.(Text:Polizei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.